Eine neue Ära beginnt auf dem Ringstedtenhof

Mit neuem Konzept und frischen Ideen möchten wir eine vielseitige und nachhaltige Landwirtschaft am Stadtrand von Lübeck aufbauen.   

 

Wir planen den Hofladen neu und möchten ein Hofcafe eröffnen. Neben der Tierhaltung und dem Ackerbau bauen wir einen neuen Betriebszweig - den Gemüsebau - auf. Mit dem innovativen Vermarktungskonzept der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) befindet sich der Gemüsebau bereits in seiner ersten Saison.  




Organisation des Ringstedtenhofs

Landwege e.V. verpachtet den Hof an die Ringstedtenhof eG. Wobei Landwege sich primär um die Bildung von Kindern und Jugendlichen kümmert und der Ringstedtenhof den Fokus im Moment auf die Solawi legt. Zur Zeit wird gerade das Blumenfeld hoch gefahren und weitere Bereiche werden folgen. Ziel ist es, dass alle Bereiche zusammen agieren und dass junge Menschen von der Landwirtschaft lernen.


Seit 30 Jahren steht das Stadtgut Ringstedtenhof für ökologische Landwirtschaft und gleichzeitig praxisorientierte Bildungsarbeit. Die Landwirtschaft und der Gemüsebau wird seit Oktober 2023 von der Ringstedtenhof eG betrieben und die Bildungsarbeit weiterhin vom gemeinnützigen Landwege e.V. Beide teilen sich die Hofstelle des Ringstedtenhof und streben eine enge Kooperation an. Mehrere tausend Schulkinder besuchen jedes Jahr den Hof und nehmen an praxisorientierten Bildungsprogrammen teil. Die Landwirtschaft und der Gemüsebau bieten der Bildungsarbeit hierfür eine Grundlage. Gleichzeitig möchte die Ringstedtenhof eG eine innovative ökologische Landwirtschaft betreiben, die zum einen die Bodenfruchtbarkeit und die Artenvielfalt aktiv fördert sowie die Menschen in Lübeck mit guten regionalen Lebensmittel versorgt.

Kontakt

Ringstedtenhof eG

Vorrader Str. 81

23560 Lübeck

solawi@ringstedtenhof.de

info@ringstedtenhof.de

 

Partner | Netzwerk